Rauchprävention und Rauchentwöhnung

Schüler-Veranstaltungen zur Rauchprävention

Gemeinsam mit einem Kaderarzt der Pneumologie haben wir im 2009 ein Projekt zur Rauchprävention bei Schülern gestartet.
Wir laden zu dieser Veranstaltung in unregelmässigen Abständen (je nach Nachfrage ca. 4 bis 5 mal pro Jahr) Schulklassen der letzten Primarstufe, bzw. 1. bis 2. Sekundarstufe oder Gymnasium ein und informieren über anatomische und physiologische Aspekte der Lunge/Atmung, sowie über Auswirkungen/Schäden des Rauchens. Ziel ist es, Kinder in einer sensiblen Phase, am besten vor Beginn des Rauchens, zu erreichen, nicht zu schockieren, aber eindringlich zu informieren.
Wir versuchen den Effekt einer kleinen Gruppe zu erhalten, damit sich die Kinder nicht scheuen Fragen zu stellen. Daher 'unterrichten' wir die Klassen separat, d.h. in der ersten Stunde interaktiver Vortrag mit Präsentation, anatomischen Modellen sowie Filmbeitrag, in welchem wir eine gesunde Lunge und eine Raucherlunge zeigen. In einer weiteren Stunde mit Lungenfunktionstest und Patientengespräch.

Die Veranstaltung dauert jeweils zwei Stunden mit einer Pause. Am Anfang und Ende wird ein Fragebogen zur anonymen Überprüfung des Wissensstandes und des Gelernten verteilt. Wichtig ist uns, dass es in diesem Zusammenhang nicht bei einer Einzelveranstaltung bleibt, sondern das Thema auch im Klassenunterricht aufgegriffen werden kann.

Rauchprävention 2 Text S.Hillinger.jpgRauchprävention Text S.Hillinger.jpg   Schüler beim Lungenfunktionstest im Hörsaal und bei der Demonstration an anatomischen Modellen

Interessierte richten Ihre Anfrage bitte an:

PD Dr.med. Sven Hillinger
Leitender Arzt
Klinik für Thoraxchirurgie
UniversitätsSpital Zürich
Rämistrasse 100
CH-8091 Zürich

Tel: +41 44 255 41 04
Fax: +41 44 255 88 05
sven.hillinger@usz.ch